Dienstag, 06. April 8:55  |  1671 x gelesen  |  0 Kommentare
 
Martin Kempter gewinnt Internationles Bunny Open 2010
 

Organisation, Bunny Open 2010

In einem dramatischen und gleichzeitig hochklassigen Final Spiel konnte sich Martin Kempter gegen den sympathischen Valery Kuloyants (ARM) mit 9:6 durchsetzten. Kuloyants begann ganz stark und konnte sich mit 6:2 schon absetzten, ehe Kempter seine ganze Klasse ausspielte und mit erstklassigen Pool, sieben Spiele in Folge gewinnen konnte.

Martin Kempter “Ich weiss wenn alles stimmt, dann kann ich siegen. Ich gratuliere Valery dafür, das er ein so sportlicher und starker Gegner war.”

Dritter wurde exequo, Mario He (AUT) der letztjährige Sieger und Roman Hybler (CZE), der im vergangenen Jahr den 2. Platz belegte

 

Pascal Nydegger, Swissbillard.ch
Gute Schweizer Resultate in Rankweil am diesjährigen Bunny Open

Von ca. 10-15 Schweizer Teilnehmern am diesjährigen Bunny Open in Rankweil erreichten mit Murat Ayas, Patrick Mennillo, Fabrizio Burato, Adolf Hardegger und Pascal Nydegger fünf Schweizer das 16 Final-Tableau.
Während sich Adolf Hardegger gegen die Billardgrösse Roman Hybler (CZE) mit 8-9 und Murat Ayas gegen den Heimischen Mario He mit 4-9 auf dem 9. Rang verabschieden mussten, erreichten Patrick Mennillo (9-4 vs. Heimerer, GER) und Fabrizio Burato (9-7 vs. Stoss, AUT) sowie Pascal Nydegger (9-5 vs. Gebert, GER) die Viertelfinals. Hier war dann aber leider Endstation für alle drei Spieler.

Kuloyants vs. Burato (9-4), Hybler vs. Mennillo (9-1), Kempter vs. Nydegger (9-3) hiessen die Schlussresultate.

Unter www.bunny-open.at findet ihr alle Informationen zu diesem Turnier von letzten Wochenende. Es war einmal mehr ein sehr schönes und professionell aufgezogenes Turnier mit einem sehr starken Teilnehmerfeld. Die Spieler zeigten von Samstag Morgen (Gruppensphase) bis Sonntag Nachmittag (Zwischenrunde und Hauptfeld) grosses Poolbillard, während die Organisation und das Patricks dafür sorgten dass alle eine tollen Aufenthalt in Rankweil genossen.

 
 
Kommentare

keine Kommentare