| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 12 Gäste     
 
Thema QT / SM

Mittwoch, 25. Juni 2008 2064 x gelesen  |  0 Kommentare
 
Autorin: Conny Specchia, Sekretariat Sektion Pool
Foto: Pascal Nydegger, www.swissbillard.ch


Die Saison wurde auch in diesem Jahr, mit würdigen Schweizermeistern und -meisterinnen abgeschlossen. Am letzten Wochenende wurden in Bern die Halbfinals und die Finals in drei Disziplinen und sechs Kategorien gespielt. Im vergangenen Monat wurden die Meisterschaften bereits in verschiedenen Centern ausgetragen. Nun haben sich jeweils die letzten vier im Finale gemessen.

Angefangen hat es am Freitag mit dem 14/1 endlos. Die Disziplin die für den Laien vielleicht nicht sehr attraktiv zum zuschauen ist, aber den Kenner umso mehr fasziniert. Es gab bereits im Halbfinale schöne und hoch stehende Partien zu sehen. So spielte sich z.B. bei den Herren Sascha Specchia beim Stand von 14 zu 50 für seinen Gegner, in einen Rausch und schoss mit einer 111er Serie aus. Oder Gaëtan Roux der es mit einer 40er Serie bei den Junioren ins Finale schaffte. Gegen 22.00 Uhr konnten die Medaillen vergeben werden und es wurde noch etwas gefeiert.

Der Samstag begann mit dem 8er Ball. Da waren die Partien vor allem bei den Schülern sehr ausgeglichen. Beide Finalisten konnten sich mit einem 5-4 durchsetzen. Am Nachmittag wurden zusätzlich die beiden Halbfinals im Team Wettbewerb gespielt. Gleichzeitig fiel die Entscheidung bei den Mädchen im 9er und 8er Ball. Diese bestritten nur den Final in Bern. Am Abend nach den 8er Finals und der Team Entscheidung, spielten die Helfer und Schiedsrichter ein kleines Plauschturnier. Bei ausgelassener Stimmung, guter Musik, einem Schluck aus dem Fass und nicht immer „extrem korrekten“ Partien konnte unser Technikmann Michi mit einer Jump-Kombi-Neun das Turnier für sich entscheiden!

Schon kurze Zeit später trafen die ersten Schüler ein zum Jugend Team Halbfinale das am Sonntag früh startete. Die Jungen zeigten uns dass Billard durchaus auch sehr schnell gespielt werden kann, so sicherte sich das Team von Eastside Billards im Finale in einer Rekordzeit von 28 Minuten den Sieg.
Mit fast einer Stunde Zeitreserve konnten die 9er Ball Finals begonnen werden die ebenfalls auf dem Sonntagsprogramm standen. Nachdem auch in dieser Disziplin die würdigen Sieger fest standen, konnten die Medaillen verteilt werden.

Nach der Rangverkündigung wurden den Jugendleitern die ihre Kurse in diesem Frühling erfolgreich abgeschlossen haben offiziell ihre Urkunden übergeben. Der Jugendobmann und der Naticoach gaben die Nominationen für die bevorstehende EM bekannt und es wurde den Helfern gedankt für ihre Arbeit.
Ich möchte es nicht unterlassen die ganzen Helfer hier noch einmal zu erwähnen. Denn ohne all die fleissigen Hände der meist freiwilligen Leute wäre ein solcher Anlass nicht möglich.
Auf- und Abbau: WILLI, BRUNO, RÖBI, SASCHA, JUAN, JÜRGEN, RENÉ, MIRJAM, STEFAN, MARK, THOMAS, MICHI und ELIANE. Bar einrichten, einkaufen und betreuen: DIANA, RENÉ, MARLIES, CHIARA, FIONA, FABRIZIO und DAISY. Technik und Turnierleitung: MICHI und CONNY. Schiedsrichterchef MARK mit seinen Leuten.

Danke auch den Zuschauern die trotz der Hitze gekommen sind und ihre Leute angefeuert haben und natürlich den Spielerinnen und Spielern die das ganze mit schönen Spielen angeführt haben.
Nicht zuletzt ein Danke Schön an unseren Hauptsponsor GUBLER BILLARD.

Resultate Finalspiele

Und nun freuen wir uns aus nächste Jahr wenn es wieder heisst SM Finale. Dann aber in Zürich. Das Finalwochenende kann vorgemerkt werden: 19.-21.06.2009!

Zurück
 

 News bewerten  bisher 0 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen