| Home | Shop | Video | Impressum | News - Redaktion | Neues Benutzerkonto anlegen
E-Mail   Passwort   
   
 Jetzt Online: 0 Mitglieder | 8 Gäste     
 
Thema International

Montag, 27. Juni 2005 1581 x gelesen  |  0 Kommentare
 
Vom 22. - 26. Juni 2005 fand in Fulda (D) der diesjährige Euro Team Cup statt. Mitdabei waren die beiden Finalisten der letztjährigen Team Schweizermeisterschaft.

Als zweite Schweizer Mannschaft war dies der Ostschweizer Billard Club mit Patrick Mennillo, Guglielmo Mennillo, Johannes Tobler und David Plattner, sowie als erste Mannschaft der PBC Biel A mit Dimitri Jungo, Urs Furrer, Murat Ayas, Markus Weber und Pascal Nydegger, wobei das stärkste Mitglied aus beruflichen Gründen kurzerhand absagen musste.

Insgesamt reisten gerade mal 16 Mannschaften nach Fulda, was ein weiterer Rückgang zu den vergangenen Jahren bedeutet. Und trotzdem konnten spannende Wettkämpfe von Spitzenspieler aus ganz Europa an diesen 3 Tagen gesehen werden.
Als Gewinner Team stellte sie die 1. Italienische Mannschaft mit den beiden Spitzenspieler Sandor Tot und Fabio Petroni raus, vor den Einheimischen Titelverteidiger 1. PBC Fulda I mit Eckert, Poguntke etc.

Für die vollständigen Schlussresultate Siehe Website des EPBF zum Simonis Euro Team Cup 2005


Schweizer Schlussränge

07. Platz, PBC Biel A
13. Platz, Ostschweizer Billard Club

 Resultate der Schweizer Mannschaften
 PBC Biel A  Horsens BK (DEN)   - f
 Ostschweizer Billard Club  Frolunda (SWE) 2 - 3
 PBC Biel A  Frolunda (SWE) 1 - 3
 Osteschweizer Billard Club  Horsens BK (DEN) 0 - 4
 PBC Biel A  Canevaro Club (ITA) 3 - 1
 PBC Biel A  Klagenfurt (AUT) 0 - 4

 

 News bewerten  bisher 0 mal

 News weiterverarbeiten

 Links zum Eintrag

 
Kommentare

Kommentar abgeben

Um einen Kommentar abzugeben ist eine
Anmeldung zwingend. Ein Kommentar kann auch "unter Angabe eines Nicknamens" abgegeben werden.

 
 
PLAKATE UND ANZEIGEN

 
 
  Web Design von WebPublishing by P.Nydegger, Studen